Heim > Nachricht > Branchennachrichten

Wählen Sie die richtige Hundeleine

2021-09-23

Wähle das RichtigeHundeleine
1. Bei Welpen wählen wir im Allgemeinen eine Brust-Rücken-Leine, damit der Hund weniger Widerstand hat und den Hund besser schützt. Fast jeder Brust-Rücken-Stil hat ein Design um die Brust des Hundes und es gibt einen weiteren Kreis im vorderen Bauchbereich hinter den Vorderbeinen. Die Position des Mittelpunkts des Rückens. Es wird allgemein angenommen, dass das Zugseil vom Kragentyp eine bessere Steuerbarkeit aufweist. Bei mittelgroßen und großen Hunden wird häufiger der Halsbandtyp gewählt. Durch den festziehenden Druck des Halsbandes wird der Hals des Hundes auf natürliche Weise gebeugt, was sehr effektiv kontrolliert werden kann. Es kann in Materialien unterteilt werden. Aus Leder, Chemiefaser oder Nylon gefertigt, ist das Abschleppseil aus Leder bequemer und haltbarer, und das Abschleppseil aus Nylon mit Mesh ist stark, weich und relativ billiger. Es wird empfohlen, normale mittlere und große Hunde aus Leder zu machen. Lederhalsbänder aus Rindsleder haben eine längere Lebensdauer und liegen eng an der Haut des Hundes an. Nachdem das Öl in den Körper des Hundes eingedrungen ist, wird das Leder glänzend, weich und zäh und die Lebensdauer wird erhöht. Es wird entsprechend länger. Für kleine Hunde kann Nylon oder Chemiefaser verwendet werden, da die Zugkraft nicht groß ist, können Sie ein buntes Zugseil nach Ihren eigenen Vorlieben auswählen.
2. Aus praktischer Sicht müssen Sie bei der Auswahl eines Zugseils zunächst die Tragfähigkeit, also die maximale Zugkraft des Zugseils, berücksichtigen. Hunde unterschiedlichen Körpertyps haben unterschiedliche Gewichte, und die Auswahl eines Zugseils sollte sich nach dem Gewicht des Hundes richten, um ein geeignetes Zugseil auszuwählen. Andernfalls kann das Zugseil leicht zu dick werden, leicht herunterfallen und leicht brechen.
3. Je nach Seillänge kann es in festes Zugseil und teleskopisches Zugseil unterteilt werden. Aufgrund der größeren Festigkeit mittelgroßer und großer Hunde wird empfohlen, eine feste Halsbandleine zu verwenden. Bei einem Unfall ist es leichter zu kontrollieren, da der Hund Angst hat. Zu diesem Zeitpunkt kann die feste Leine den Hund effektiv ziehen, um einen Kontrollverlust zu verhindern. Wenn der Hund kleiner und gehorsamer ist, können Sie die Art des einziehbaren Zugseils wählen und die Länge des Zugseils über den Knopf in Ihrer Hand steuern. Diese Art von Seil besteht hauptsächlich aus Nylon, das stark und langlebig ist. Beim Kauf wird empfohlen, dass die Länge des Seils 2 Meter nicht überschreitet. Je länger das Seil, desto schwieriger ist es für den Hund, es zu kontrollieren.
4. Neben Stilen und Typen ist es am wichtigsten, die richtige Größe entsprechend der Körperform Ihres Hundes zu wählen. Nachdem der Hund das Halsband oder Geschirr angelegt hat, steckt man am besten einen Finger in die Seillücke. Wenn Sie ein ungeeignetes Zugseil wählen, ist die Größe zu groß, um es zu stoppen, und der Hund kann sich leicht befreien. Im Falle eines voreilenden Hundes führt die lockere Leine dazu, dass der Hund mehr Impuls bekommt und wird sogar verletzt, wenn er nicht aufpasst. Wenn die Größe zu klein, zu dünn und zu eng ist, wird sich der Hund unwohl fühlen und sogar Schwierigkeiten beim Atmen haben.
5. Achten Sie bei der Verwendung des Zugseils auf die Wissenschaft. Unter normalen Umständen sollte der Zustand des Seils leicht vom Halsband des Hundes durchhängen, um ein gewisses Maß an Durchhang aufrechtzuerhalten. Wenn Sie auf eine Situation stoßen, sollten Sie spüren, dass der Hund im Begriff ist, vorwärts zu eilen, das Zugseil rechtzeitig nach hinten ziehen, Druck auf den Hals des Hundes ausüben und dann das Zugseil rechtzeitig entspannen. Spart Tu sich Mühe, den Hund in der richtigen Position zu halten, strafft er oft die Leine und entspannt sich kaum.
Hundeleine